Weisheitszähne

Die Weisheitszähne sind die letzten Zähne, die sich in unser Gebiss einreihen und sollten im Laufe der Pubertät vollständig durchbrechen. Leider ist häufig der Platz dafür nicht vorhanden und die Weisheitszähne bleiben unter dem Zahnfleisch im Knochen verlagert. Dort machen sie oft Probleme und müssen dann entfernt werden.

Die Gründe für eine Weisheitszahnentfernung

Die können verschiedener Natur sein:

  • Bei Platzmangel trotz kieferorthopädischer Maßnahmen wie Zahnregulierungen;
  • Bei Entzündungen der Schleimhaut und des Knochens rund um den verlagerten Zahn;
  • Wenn vom verlagerten Zahn die Gefahr einer Zystenbildung ausgeht;
  • Ebenso bei einer Verschiebung der Zahnreihen durch den verlagerten Zahn.
  • Wenn der verlagerte Zahn bei Prothesen zu Druckstellen führt.

Der genaue Ablauf des Eingriffes hängt stark von der individuellen Position des betreffenden Zahnes im Kiefer ab und kann daher variieren. Alle Entfernungen finden jedoch unter Lokalanästhesie bei totaler Schmerzfreiheit statt.